Tauschring Blog für das Dreiländereck

Dorina berichtet vom BATT 2012

beim Bundesarbeitstreffen der Tauschsysteme 2012 waren ca 50 Tauschsysteme vertreten

Das berichtet unser Mitglied Dorina Schlupper

Schon der Anblick der Kulisse des mittelalterlichen Büdingens stimmte freundlich auf das BATT 2012 ein und so war ich, die das erste Mal an einer solchen Veranstaltung teilnahm, vollkommen positiv überrascht von der herzlichen, warmen und trotzdem konstruktiven Atmosphäre, die zum Großteil dem Wirken von Volker Thielemann und Geeti Wollscheid von „Gib und Nimm Büdinger Land“ zuzuschreiben war, den treibenden Kräften im ORGA-Team vor Ort. Die Veranstaltung fand in der Jugendherberge von Büdingen, etwas außerhalb im Wald gelegen, statt, wo die über 90 Teilnehmer auch untergebracht waren.

Die Teilnehmer spiegelten in ihrer bunten Mischung Tauschringe im Allgemeinen wieder. Spürbar war ein starkes, überdurchschnittliches Engagement in Tauschringangelegenheiten, das manches Basismitglied überrascht hätte. Die Motivation für ihre Teilnahme am BATT und am Tauschring allgemein drückte Susanne Schmidt vom Tauschring Düsseldorf und Umgebung ganz hervorragend aus:

„Ich finde Tauschsysteme und deren persönliche Kontakte untereinander enorm wichtig im sozialen Leben und als Gegenpol zur Arbeits- und politischen Welt. Ich kann vieles online erledigen, aber menschliche Kontakte sind in ihrer Vielfältigkeit immer interessant für mich. Ich finde es außerdem wichtig, in Form von solchen Austauschtreffen auch Wissen und damit eine Gegen”macht” weiterzugeben und tue das gerne und so viel ich irgend kann. Tauschsysteme sind kleine Weltmodelle und verhelfen uns auf dem Weg der regionalen Vernetzung zu einem solidarischeren Miteinander und mehr überregionalem und globalem Verständnis. Mein Tauschring ist für mich ein wichtiger politischer und sozialpolitischer Faktor, den es zu verstärken gilt. Ich selbst fühle mich daher als Multiplikator, wie das so schön in Verkauf und Werbung heißt… Wichtig sind mir neben einer starken Interessenvertretung dabei auch die praktische Einbeziehung aller technischen Möglichkeiten, um den Funken des Tauschens und die nötigen und aktuellen Informationen dazu an möglichst viele Mitmenschen / Verbraucher weitergeben zu können. Jede Art von Kommunikation hat dabei ihre Berechtigung. Und Vorangehen und Vormachen ebenso…“

Diese Interessenvertretung der Tauschringe nach außen, auch gegenüber Politik und Gesellschaft, war eines der Themen des BATT. Daneben gab es Impulsvorträge von Vertretern des überregionalen Tauschens, der Clearingstellen und Buchungssysteme wie za:rt (Rolf Schilling vom Tauschring Vorarlberg), RTR (Dörte Müller) und AcrossLETS (Dorina Schlupper und Lutz Jaitner). Tilo Rößler vom Zeittauschring Pirna stellte seine Adressdatenbank der deutschen Tauschringe (www.tauschringadressen.de) und Harald Friz von der TauschOase Berlin-Lichtenfeld das TauschWiki vor. In verschiedenen Gruppen konnte man sich über Grundlagen für Tauschringe, Datenschutz in Tauschsystemen, gesetzliche Grundlagen, die Anerkennung der gemeinnützigen Wirkung von Tauschsystemen und Werbeideen für Tauschringe informieren. Eines der stark nachgefragten Themen war das überregionale Tauschen. Dazwischen gab es genug Stärkung für Leib und Seele und ein Rahmenprogramm, das eine ganz tolle Stadtführung durch das mittelalterliche Büdingen einschloss.

Nach Abreise von zwei Dritteln der Teilnehmer des BATT war es die Aufgabe der verbliebenen rund 30 Teilnehmer, Resumee zu ziehen aus der vorangegangenen Arbeit und die Arbeitsgrundlagen für das BATT 2013 festzulegen bzw. in Arbeitsgruppen zu kanalisieren, um diese Themen für das BATT 2013 vorzubereiten. Es wurden Gruppen für die Erarbeitung der einzelnen Themen eingerichtet, wie z. B. für das Thema „Praktische Erfahrungen mit der Überschuldung von Tauschsystemen“. Die Ursachen der Überschuldung wurden untersucht sowie der Frage nachgegangen, wie wir persönlich mit unserem Kontostand umgehen und welche Maßnahmen die Überschuldung verhindern. Anhand der Erfahrungen aus der Praxis der Tauschringe wurde untersucht bzw. wird in der Arbeitsgruppe für das BATT 2013 weiterhin untersucht, inwieweit sich die diversen Theorien hierzu in der Praxis auswirken. Mit „diversen Theorien“ sind hier die Artikel von Birgit Kargl, Jürgen Winkler, Manfred Neumann und Lutz Jaitner gemeint, nachzulesen im Tauschwiki: Überschuldung der Gemeinschaftskonten:

http://www.tauschwiki.de/wiki/%C3%9Cberschuldung_der_Gemeinschaftskonten

Andere Arbeitsgruppen beschäftigten sich mit Themen wie „Tauschringentwicklung“, Landes- und Regionaltreffen usw.

Im Forum wurde dann herausgearbeitet, welche Aktivgruppen es für die Vorbereitung des BATT 2013 geben soll. So gibt es neben der Arbeitsgruppe „Überschuldung“ nun auch eine Arbeitsgruppe für Werbung, Tauschringentwicklung, Mitfahrtausch, Landes- und Regionaltreffen, Kooperation mit anderen Institutionen und mehr. Die Liste ist einzusehen unter www.batt-aktiv.de und www.tauschwiki.de

Jeder, der Lust hat mitzumachen, kann sich bei den dort angegebenen Koordinatoren melden. Auf Wunsch sende ich aber diese Liste auch gerne jedem per E-Mail-Anhang zu (Kontakt: dorina.schlupper@t-online.de)

Tausch-Wiki
BATT Dokumenation


Keine Kommentare

.

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Formatierungen können in Kommentaren genutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>