Tauschring Blog für das Dreiländereck

Orga-Treffen in Müllheim Okt. 2010

Protokoll zum Tauschring-Organisationstreffen in Müllheim, 13.10.2010
Beginn 19 Uhr Ende ca. 22.30 Uhr (nach Rauswurf ;-) )

Moderation: Eckehard Bergin
Protokoll: Elisabeth Renkl

Anwesend:
Eckhard Bergin, Müllheim
Barbara Schindler, Müllheim
Jean-Gabriele Schneider, Lutterbach
Oliver Beck, Opfingen
Thorsten Kallis, Ehrenkirchen
Peter Unger, Ehrenkirchen
Peter Schräpler, Sulzbachtal
Hilde Burgert, Sulzbachtal
Monika Hornemann, Weil
Wilhelm Kolb , Hartheim
Viola Burk-Hönow , Hartheim
Elisabeth Renkl, Münstertal
Günter Winterhalder, Staufen
Doris Wittrowski, Bad Krozingen
Christine Schulz, Bad Krozingen
Frauke Sternberg, Müllheim

Entschuldigt:
Rudi Eichenlaub
Jutta Höferlin (Kaiserstuhl Tuniberg)
Doris Wiese (Bollschweil)
Wer noch `???

Kurzvorstellung des einladenden Tauschrings, „Entstehungsgeschichte“ und Raumproblematik im Tauschring Müllheim. Derzeitige Treffen beim Indischen Lokal, das aber wohl auch wieder zu klein ist. Aktuell ca. 140 Mitglieder.

Der Tauschring Hartheim wurde im Sommer gegründet, es fehlt wohl aber noch an Struktur und Mitgliedern. Auslöser hierfür war der Besuch von Wilhelm Kolb am RFT in Ballrechten.

Oliver Beck berichtet über den Tauschring Opfingen, der derzeit 15 aktive Mitglieder hat. Noch ist die Vernetzung mit externen TR sehr groß (mangels eigener Mitglieder). Auch hier wird noch nach Möglichkeiten der Strukturfestlegung gesucht.

Frauke Sternberg berichtet über den „Verschenken statt Wegwerfen Tag“, der mit 40 eigenen Mitgliedern und 5 zusätzlichen Studenten als Hilfe organisiert wurde. Die Aktion wurde am Parkdeck des Rathauses Müllheim durchgeführt. Es wurde sehr viel gebracht, nicht so viel geholt, aber doch deutlich mehr als im letzten Jahr. Die „Reste“ hat die Kirchengemeinde geholt, ein Teil geht nach Rumänien und ein wenig musste in den durch die Gemeinde gestellten Container entsorgt werden.
So ganz nebenbei hat der Tauschring Müllheim mit der Cafeteria einen Umsatz von ca. 500,- erzielen können.
Dennoch, der SOZIALE Aspekt habe unbestreitbar Priorität.

Wir wurden von Gabriele Schneider nach Lutterbach eingeladen:
1. für den 27.11. zu einem Tauschmarkt ab 15 Uhr und ab 18 Uhr dem „berüchtigt guten Abendessen“: Anmeldungen bitte bis 1 Woche vorher senden (Eckehard, bitte das Anmeldeformular und Wegbeschreibung beifügen) . Preis Abendessen (4 Gänge) 5,50. Getränke bitte selbst mitbringen. Anmeldung und Wegbeschreibung im Anhang.
2. für das nächste Regio-Tausching-Fest am Samstag, den 19. März 2011 ins Volkshaus in Lutterbach.
Gabriele berichtet außerdem über deren Vereins- und Abrechnungswesen.

Die Idee bzw. die Entscheidung, ob das RFT 2012 im Rahmen der Gewerbepräsentation Münstertal stattfinden kann, wurde auf das nächste Orga-Treffen vertagt.
Angedacht war, das RFT 2012 zeitgleich mit der Gewerbeschau durchzuführen: Warum? 5000 Personen haben die letzte Gewerbeschau im April 2010 besucht (zeitgleich mit unserem RTF). Wir könnten dafür die Belchenhalle und die anliegenden Parkplätze nutzen. Sinnvoll – und darüber wurde heftig diskutiert- wäre es wohl, den Beginn auf den Vormittag zu verlegen, damit alle Besucher vom RTF einen Parklatz finden können. Nur, was bietet man dann zum Essen an?

Doppelmitgliedschaften im Tauschring sollten vermieden werden. Nach Umzügen behält da Mitglied seine Nummer, wird aber im neuen Wohnort in der Liste geführt. Tauschring Hopper verkomplizieren unser System.

Cyclos- der Listenausdruck ist immer noch nicht optimiert. Peter Schräpler arbeitet wild mit Jörn Dehringer und den Vorarlbergern daran. Er wird uns am Laufenden halten.

Pause

Auch beim Hauptthema des Abends, den Leitlinien konnte keine Übereinstimmung gefunden werden, obwohl die Arbeitsgruppe (E. Bergin, C. Winterhalder, C. Schulz, H. Burgert) ein auf den ersten Blick stimmiges“ Papier vorgelegt haben, das von Peter Unger noch modifiziert wurde. . So wurde zB über den Namen „Leitlinien, Regeln etc“ diskutiert, oder auch um den Begriff „schwarze Liste“- auch der Satz nach „Abschluß bei“ sollte noch konkretisiert werden. Die Haftfrage ist unklar (was, bei Autounfällen, wenn man wen fährt -> Tipp: ADAC Formular unterschreiben lassen)
E. Bergin spricht eine Empfehlung aus: man sollte die Leitlinien ab 1.1.2011 in jedem einzelnen Tauschring erst einmal über einen längeren Zeitraum probieren (1 Jahr) und danach neu entscheiden.
Dennoch: Die Entscheidung zu den Leitlinien wurde ebenfalls auf das nächste Treffen verschoben.

Die Tauschkarten werden wieder von Rudi Eichenlaub gemacht. E. Bergin plädiert für das Wiedereinführen der Spalte „Kontostand Partner alt“ so könne man bei verloren gegangenen Karten einen Ca.-Kontostand ermitteln.

Themen für das nächste Treffen:
1. Leitlinien
2. Rudi Eichenlaub macht keine Marktzeitung mehr, seine Schwerpunkte haben sich verlagert -> wie kann es weitergehen?
3. RTF 2012

Nächstes Treffen:
Mittwoch, 19.1.2011. 19 Uhr, Engel Ballrechten-Dottingen (gegenüber Rathaus)


Keine Kommentare

.

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Formatierungen können in Kommentaren genutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>