Tauschring Blog für das Dreiländereck

Ein Tag in Lutterbach

Souvenirs du Marché de la REGIO
Chers amis Bretséliens cette année, nous étions à nouveau les organisateurs du Marché de la REGIO. La maison « L’ECLA » en ce jour de la Saint-Joseph fourmillait de monde. L’ECLA était transformé en une ruche bourdonnante du haut en bas. Nos Amis du Markgräflerland étaient présents en grand nombre. Le marché très animé donna lieu à un grand nombre de trocs et la convivialité était présente partout. Les gâteaux préparés par nos dames étaient très appréciés et ont
disparu à vue d’œil. Pendant l’apéritif notre ami Eckehard BERGIN, président du Müllheimertauschring, et son épouse Elisabeth nous ont fait profiter d’un petit spectacle. Eckehardnous a présenté quelques chansons qu’il avait accompagnées de sa guitare ; par la suite son épouse a déclamé une poésie en l’honneur du BretSel
La Journée s’est terminée par un repas qui avait reuni 44 convives et qu’Eliane et moi-même avions concocté ;
J’en profite ici pour la remercier ainsi que tous ceux qui comme d’habitude sont présents pour donner un coup de main afin que la journée soit une réussite.
Gaby SCHNEIDER (n°284)

Am Samstag, dem 19. März 2011 waren wir zum RegioTreffen in Lutterbach, an dem Frankreich, Deutschland und die Schweiz beteiligt waren, eingeladen.

Pünktlich um 14.00 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz am Bürgerhaus in Müllheim und fuhren dann gemeinsam nach Lutterbach. Zum Essen, was im Anschluss an diesen Nachmittag stattfand, waren 19 Personen angemeldet, die teilweise Kleidung, Marmeladen, Brot, Kräuter, Weine, Liköre, Elektroartikel, Wäsche usw. zum Tausch mitgebracht hatten. Auf zwei Etagen konnten wir unsere Angebote auslegen und die der anderen Mitglieder aus dem “3 Länder-Eck” kennen lernen. Sehr schnell entstanden unterhaltsame Gespräche mit den anderen Anbietern. Viele nette Menschen kamen auch nur für ein Stückchen Kuchen vorbei um Sachen zum Verschenken zu bringen. Bei Kaffee und dem köstlichen selbst gebackenen Kuchen der Frauen aus Lutterbach setzten sich die verschiedenen Beteiligten zusammen und sprachen über ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Tauschringen.

Eckehard Bergin, der mit seiner Gattin später dazukam, hatte die Gitarre mitgebracht und wollte somit während der Umbaupause eine kleine Einstimmung auf das Essen bringen. Seine Frau Elisabeth hatte einen Text, der die Geselligkeit und die freundlichen Menschen in Lutterbach hervorhob geschrieben und ein paar von uns sangen zusammen, nach einer kurzen Probe, dieses Lied. Inspiriert von unserem Appetit und die Freude auf das Menü sangen wir zum Abschluss noch ein Lied über den Hunger, der wir alle hatten.

Dann wurde die Vorspeise serviert, die aus einem köstlichen Meeresteller bestand. Danach folgte das Hauptgericht: Filet Mignon vom Schwein mit Whisky-Soße auf elsässischen Nudeln. Ein Tiramisu war das Sahnehäubchen dieses köstlichen Essens, was unter der Letung von Gabi Schneider, der Ehefrau von JeanGabriel Schneider, zusammengestellt und gekocht worden war. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür. Für unsere Getränke hatten wir alle selbst gesorgt, aber die eine oder andere Kostprobe der guten Weine aus dem Elsass konnten und wollten wir nicht abschlagen.

Während der einzelnen Gänge konnten wir uns ebenfalls mit den französischen und schweizerischen Freunde unterhalten und auch unsere Erfahrungen innerhalb der verschiedenen Tauschorganisationen austauschen. Manche Gäste knüpften auch Kontakte wegen eines Tausch-Urlaubs im Nachbarland.

Gegen 21.30 Uhr traten wir die Heimreise an und konnten auf einen tauschfreudigen Nachmittag und unterhaltsamen Abend zurückblicken.

Wir freuen uns alle schon auf ein nächstes Mal, voraussichtlich im Sommer 2011.

Liebe Grüße

ANNE KREIS


Keine Kommentare

.

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Formatierungen können in Kommentaren genutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>